Die Saalburg in Bad Homburg

Die SaalburgZur Römerzeit war die Saalburg ein Kastell mit Lagerdorf am Limes, der Grenze des Römischen Reiches zu den germanischen Stammesgebieten. Kaiser Wilhelm II. veranlasste um 1900 den originalgetreuen Wiederaufbau und die Einrichtung eines Museums und Forschungsinstituts.

Auf einem Rundgang durch das Freilichtmuseum begegnet man der kompletten Umwehrung, Gebäuden aus Stein und Holz, rekonstruierten Backöfen, Inneneinrichtungen wie Fahnenheiligtum, Speiseraum und Mannschaftsunterkunft. Modelle, Inszenierungen und archäologische Funde führen die antike Wohn- und Arbeitswelt der Soldaten und der Bevölkerung plastisch vor Augen.

Die SaalburgDie „Taberna“, das Museumscafe mit römischem Flair, lädt zum Verweilen ein. Rekonstruierte Bereiche geben dem Besucher einen Eindruck von der Einrichtung einer Küche aus der Römerzeit. Die übrige Möblierung mit antiken Stilelementen ergänzt die Einrichtung zu einem harmonischen Gesamtbild. Angeboten werden Speisen und Getränke aus dem gewohnten Angebot der Gastronomie und Kostproben der römischen Küche.

Im Sommerhalbjahr:
Sonntagsführungen, Brotbacken in rekonstruierten Backöfen, Limeswanderungen vom Sandplacken zur Saalburg (Termine im Jahresprogramm - telefonisch anzufordern oder im Internet unter www.saalburgmuseum.de).

Weitere Veranstaltungen wie Aktionstage, Vorträge, Konzerte. Das ganze Jahr über nach Voranmeldung:
Gruppenführungen, auch mit Aktivprogramm, für Erwachsene und Kinder, Veranstaltungsservice (Firmenfeiern, Betriebsausflüge, Familienfeste, Jubiläen).

Führungen nach Vereinbarung für max. 30 Personen, Dauer der Führung: 45 bis 60 Minuten

Die Saalburgicon_infoInformationen
Römerkastell Saalburg
61350 Bad Homburg
Tel: 06175 9374-20
Fax: 06175 9374-11
Internet: www.saalburgmuseum.de
E-Mail:

Mit dem ÖPNV zur Saalburg
Ab Frankfurt mit der S-Bahn bis Bad Homburg oder zu bestimmten Zeiten auch mit U2 nach Gonzenheim; von dort mehrmals täglich mit dem Stadtbus Linie 5 zur Saalburg. Alternativ mit der Taunusbahn bis zum Bahnhof Saalburg / Lochmühle. Vom Bahnhof führt ein Fußweg am Limes entlang (ca. 45 min) zur Saalburg.

icon_haltestelleLink zur Fahrplanabfrage Römerkastell Saalburg